LT EN DE PL 
home

Die Reliquie vom HI. Kreuz

Šv. Kryžiaus relikvija. Arnoldo Stasiulio fotografijaViele alten Kalvarien hatten eine Kreuzholz-Reliquie, deren Anbetung ein wichtiger Teil des Kultes des Leidens Christi war. So eine Reliquie befindet sich, zum Beispiel , in den Žemaičių-Kalvarien. In der Kalvarienkirche in Vilnius wird auch ein Reliquiar mit der Reliquie des Hl. Kreuzholzes aus dem 18. Jh. aufbewahrt. Das Reliquiar ist sehr künstlerisch, aus Silber angefertigt vergoldet und mit Bergkristall verziert. 1960 ist das Reliquiar gestohlen worden. 2002 hat der Dieb das Reliquiar den Katholiken von Vilnius über den Orthodoxen Metropolit Filaret von Minsk und Sluzk zurückgegeben. Die Reliquie selbst war im Laufe von vier Jahrzehnten bereits verschwunden. Aus einem Dokument, das sich im Reliquiar befand, lässt sich annehmen, dass die Heilige Kreuzpartikel vom Silbernen Kreuz getrennt aufbewahrt wurde und dass ihr Schicksal unbekannt ist. Metropolit Filaret hat von dem Patriarchen von Jerusalem eine andere Reliquie des HI. Kreuzes bekommen und sie in das zurückgewonnene Reliquiar eingelegt. Am 4. Mai 2003 wurde in Vilnius das Fest der Rückgabe des Reliquiars gefeiert. Die Heilige Reliquie ist für die öffentliche Anbetung der Gläubigen auf dem Seitenaltar der Schmerzhaften Mutter Gottes ausgestellt.

aukštyn